Gelb

Schendelplatz, 21.10.2021 Das Gelb, das am Abend aus dem Grün der Wiese und dem Grün des Laubs über dem Kopfsteinpflaster herausleuchtet, kündigt den Sturm an. Es ist jenes Schwefelgelb, das am Sturmtag mit einem Mal die Welt überstrahlt. Als habe es keine Lichtquelle, sondern sei Licht selbst, das aus sich heraus Licht herstelle.

Orange am Abend

In der halben Stunde gegen 6 Uhr abends finden die orangenen Festspiele statt. Im Himmel senkt sich das große Gefährt und wirft die Farbe aus dem Westen in die Stadt. Hier scheinen die Laternen. Himmelsorange und Straßenorange beleuchten die Parkbäume. Orange in orange in orange glimmern die Dämmerung weg. Die Heilung in Orange, The Cure„Orange am Abend“ weiterlesen

Gruß an die Internationale Weltraum-Station (Ein Blatt fällt auf die linke Schulter)

Diese Schulter hat seit Jahrhunderten kein Mensch berührt. Ich streife einem Flusslauf entlang im Norden Berlins. Hier, schon Brandenburg, bildet die Briese einen See aus und mehrere Moore. Mein Körper fließt, die Atome wählen heute den flüssigen Zustand. Ein Tropfen Schweiß landet auf meiner Nase. Von einer Moorbirke löst sich ein Blatt. Es schaukelt im„Gruß an die Internationale Weltraum-Station (Ein Blatt fällt auf die linke Schulter)“ weiterlesen