Schendelplatz, 22. November 2020

Über die Anlage schummert die neue, sehr sehr rauchige Josephine Foster.

Sonne und Mond und Sterne halten sich bedeckt. Frostig ist‘ s, Nachtfrost war herein­gefallen auf den Schendelplatz.

Die Samstagsleute bestücken Tüten, rasseln durch die Straßen, als sei heute der einzige Tag.

Als sei morgen Weih­nachten. Ist das heilige Fest denn nicht am nächsten Mittwoch?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: