Scharfer, kalter Wind

…und fuhr durch die Stadt, und fuhr schneller, mir wurde wärmer. So genoss ich den scharfen Wind. Er blies mir so kalt entgegen, dass ich schneller fahren wollte. Mir wurde noch wärmer.

Allmählich erhellte die Sonne die Dunkelheit des Morgens.

Mir wurde wärmer, und ich genoss den scharfen Wind.

Also fuhr ich schneller, mir wurde wärmer.

Auf dem Rückweg dann fuhr ich mit dem Wind, es war wieder dunkel. Mit dem Wind im Rücken war ich speedschnell, ohne Anstrengung.

Mit dem scharfen, kalten Wind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: